×

Hinweis

There was a problem rendering your image gallery. Please make sure that the folder you are using in the Simple Image Gallery plugin tags exists and contains valid image files. The plugin could not locate the folder: images/stories/passion
There was a problem rendering your image gallery. Please make sure that the folder you are using in the Simple Image Gallery plugin tags exists and contains valid image files. The plugin could not locate the folder: images/stories/kirchweih2009
There was a problem rendering your image gallery. Please make sure that the folder you are using in the Simple Image Gallery plugin tags exists and contains valid image files. The plugin could not locate the folder: images/stories/schule
There was a problem rendering your image gallery. Please make sure that the folder you are using in the Simple Image Gallery plugin tags exists and contains valid image files. The plugin could not locate the folder: images/stories/geschenke
  • motiv_header_2_mittext.jpg
  • motiv_header_3_mittext.jpg
  • motiv_header_7_mittext.jpg
  • motiv_header_4_mittext.jpg
  • motiv_header_6_mittext.jpg
  • motiv_header_1_mittext.jpg
  • motiv_header_5_mittext.jpg

EINLADUNG zur JUGENDVOLLVERSAMMLUNG

des TSV Marktbergel

MITTWOCH    den    29.12.2010

17 UHR im SPORTHEIM

Tagesordnung:

TOP  1    Begrüßung

TOP  2    Rückblick 2010

TOP  3    Bestätigungen der Jugendvertreter

TOP  4    Besprechung Kinderfasching

TOP  5    Veranstaltungen 2011

TOP  6    Wünsche - Anträge

Auf euer vollzähliges Erscheinen freut sich

Hans Lorenz Jugendsprecher

2010-hexenfeuer-versch
bayerischekueche2010
 

Sehr geehrte Eltern, sehr geehrte Mitbürgerinnen und Mitbürger, liebe Schülerinnen und Schüler,
es muss im Interesse der Gemeinden, der Eltern und insbesondere der betroffenen Schüler liegen, ein wohnortnahes, berufs­orientiertes und zukunftsfähiges Bildungsangebot im Hauptschulbereich zu sichern.

Die derzeitige Rechtslage sieht vor, dass Hauptschulen zwingend aufzulösen sind, die nicht mehr genug Schülerinnen und Schüler haben, um dauer­haft mindestens einzügig (eine Klasse in jeder Jahrgangsstufe) bestehen zu können. Aufgrund der aktuellen Schülerprognosen kann unsere Hauptschule bereits in wenigen Jahren im Bestand gefährdet sein.
Dieser Gefahr kann durch die Gründung eines Mittelschulverbundes zusammen mit den Hauptschulen Bad Windsheim und Uffenheim begegnet werden. Die Hauptschulen werden dabei als Mittelschulen in einem Schulver­bund weitergeführt.

Damit die Mittelschulverbünde zum Schuljahr 2010/2011 ihre Arbeit aufnehmen können, muss eine Vielzahl von Vorbe­reitungen getroffen werden. Hierzu zählt u. a., dass alle beteiligten Gemein­den - also die Stadt Burgbernheim, der Markt Marktbergel, die Gemeinde Illesheim und die Gemeinde Gallmersgarten - dieser Gründung zustimmen.

Aus schwerlich nachvollziehbaren Gründen steht die Zustimmung des Marktes Marktbergel zumindest in Frage. In der Konsequenz würde eine Verweigerung der Zustimmung bedeuten, dass die Hauptschule Burgbernheim keinem Schulver­bund beitreten und somit die Hauptschule auf Dauer nicht überleben könnte.

Es ist uns ein dringendes Bedürfnis, Sie, liebe Eltern, Bürgerinnen und Bürger, Schülerinnen und Schüler, in dieser existenziellen Angelegenheit umfassend zu unterrichten. Wir laden Sie herzlich zu einer

Informationsveranstaltung am 30.03.2010 um 19.30 Uhr in die Schulturnhalle Marktbergel

ein. Frau Schulamtsdirektorin Schubert, Herr Rektor Hauptmann, Herr VG-Vorsitzender Schwarz und Frau Elternbeirats­vor­sitzende Göttlein werden Ihnen die Hintergründe erklären und Informationen zu Schulverbünden und zur Mittelschule geben sowie Ihre Fragen beantworten.

Ergänzend ist zu bemerken, dass sich der Markt Marktbergel darüber hinaus mit dem Gedanken trägt, grundsätzlich aus dem Schulverband auszutreten. Diese Entschei­dung könnte neben der sofortigen Auflösung der Hauptschule Burgbernheim zum Schuljahr 2010/2011 auch Auswirkungen für die Grundschüler zur Folge haben, die dann in weiter entfernten Schulen (z. B. Obernzenn) unterrichtet werden würden.

Bitte kommen Sie alle zu der Informationsveranstaltung.

Mit freundlichen Grüßen

Schwarz

Schubert

Hauptmann

Göttlein

VG-Vorsitzender

Schulamtsdirektorin

Rektor

Elternbeiratsvorsitzende

{gallery}passion{/gallery}
 moenche1

Liebe Eltern, liebe Kinder.

Wir starten wieder mit "Spiel-Spaß und Bewegung".
Es geht am Donnerstag, den 4. Februar 2010, um 14 Uhr    
im gewohnten 14 tägigen Rhythmus in der TSV Sporthalle weiter.                                   
Ich freue mich auf viele Begegnungen.        
Lieben Gruß
Kuboth Anita 
- Heilpädagogin- Motopädagogin -

 

fasching2010
mb
raucher
{gallery}kirchweih2009{/gallery}

Auch in diesem Jahr gibt es wieder Brennholz aus dem Gemeindewald. Bitte das Formular zur Anmeldung und Einzugsermächtigung herunterladen und ausgefüllt bis zum 17. Nov. 2009 im Rathaus abgeben.

iconAnmeldung Holzschlag 2009/10 (721.5 kB)

 
  • 1. Es dürfen im gesamten Gemeindegebiet (Marktbergel, Ottenhofen, Munasiedlung und Ermetzhof) nicht mehr als acht Werbeträger aufgestellt werden. Jeder dieser Werbeträger muss mit der roten Genehmigungsmarke versehen sein. Werbeträger ohne Genehmigungsmarke werden kostenpflichtig entfernt. Die Genehmigungs-gebühr beträgt pauschal 20,00 Euro.

Ab hier auch gültig für die Plakate aller  politischen Parteien und Gruppierungen!

Montag, 31. August 2009, 16 – 17 Uhr, Am Niederhof beim Feuerwehrhaus

Problemabfallsammlung im Herbst 2009

Anlagen
1 Informationsübersicht
In der Zeit vom 31.08.2009 bis 21.09.2009 findet die diesjährige Herbstproblemabfallsammlung in den einzelnen Städten, Märkten und Gemeinden statt.
Aus der beiliegenden Anlage können Sie ersehen, welche Stoffe (in haushaltsüblichen Mengen) angenommen bzw. nicht angenommen werden. Hinsichtlich der einzelnen Fraktionen, welche bei der letzten Frühjahrssammlung angenommen wurden, hat sich gegenüber dem Herbst nichts geändert.
Beachten Sie bitte, dass Kfz-Batterien an allen Wertstoffhöfen des Landkreises kostenlos abgegeben werden können. Bei der Problemabfallsammlung 2,50 € bis 5,- € / Stück.
Altöl wird nur gegen Gebühr angenommen (0,50 € /Liter).
Altreifen (ohne Felgen) werden nur noch gegen Entgelt angenommen.
Pkw-Reifen: 2,50 € / Stück,
Schlepperreifen: je nach Größe
Es wird gebeten, alle die für die Abfallentsorgung zuständigen Gemeindebediensteten sowie die Gemeindebürgerinnen und -bürger über die in der Anlage beigefügte Aufstellung zu informieren. Des weiteren wäre zu empfehlen, daß die vorgesehenen Stand- bzw. Sammelplätze ca. 30 Minuten vor Sammelbeginn abgesperrt und wenn möglich, überwacht werden.

hexenfeuer
ostern
Im Raum Rothenburg, Dinkelsbühl, Feuchtwangen, Großenried ist seit einiger Zeit ein Einmietbetrüger unterwegs. Die Beschreibung des Täters lautet: Name: Stefan Klose (wird teilweise falsch angegeben) ca. 1,70 m, schlank, kurze dunkle Haare. Er hat ein Piercing an der rechten Augenbraue und hatte einen schwarzen Trolley und einen kleinen weißen Laptop bei sich. Er war mit einer schwarzen Winterjacke und dunklen Jeans bekleidet. Wenn der Mann bei Ihnen auftaucht, verständigen Sie bitte die Polizei.

Entsorgung über Alteisenhändler ist nicht legal

Dem Landratsamt wurde in letzter Zeit bekannt, dass vereinzelt Alteisenhändler Elektroschrott mitnehmen. Hierzu ist der dringende Hinweis zu geben, dass private Haushalte gesetzlich verpflichtet sind, die Elektroaltgeräte dem Landkreis zu überlassen. Elektroaltgeräte sind zum Beispiel Waschmaschinen, Kühl- und Gefrierschränke, Herde, elektrische Heizkörper, Staubsauger, Bügeleisen, Föne, Toaster, Mikrowellen, Bohrmaschinen, Computer, Monitore, Drucker, Schreibmaschinen, Telefone, Handys und vieles mehr - einfach alle Geräte die für ihren Betrieb elektrischen Strom oder elektromagnetische Felder benötigen und denen sich der Besitzer entledigen will.


Preisschafkopfen im TSV Sportheim

Wann: 7. März 20.00 Uhr

    1. Sieger: Roland Scheibenberger

      2. Sieger: Hans Göttlein

      3. Sieger: Siegfried Alt

 

 

 

Vollzug des Tierseuchengesetzes (TierSG) und der EG-Blauzungenbekämpfung-Durchführungsverordnung;

Schutzimpfung der Rinder, Schafe und Ziegen gegen die BlauzungenkrankheitDas Landratsamt Neustadt a. d. Aisch - Bad Windsheim erlässt folgende

Allgemeinverfügung:

Das Rathaus ist am 30.01.09 wegen

der Kreistagssitzung geschlossen

Mach2-besser essen – mehr bewegen

Unser Kurs soll dazu anregen, sportliche Aktivität und gesunde Ernährung dauerhaft ins tägliche Handeln zu integrieren. Wir vermitteln Spaß an der Bewegung durch vielseitiges, gesundheitsorientiertes Training. Allgemeine Konditionierung durch Walking, Nordic Walking, Zirkeltraining und Spiele sowie Kräftigung von Bauch und Rücken stehen im Mittelpunkt dieses Angebotes. Zwei Ernährungsseminare geben Tipps und Anregungen für die gesunde Ernährung...

Haben wir Ihr Interesse geweckt?  Dann kommen Sie zu unserem Informationsabend am 17. Februar um 20.oo Uhr im Sportheim des TSV Marktbergel.

Übrigens – wussten  Sie dass der TSV Marktbergel  Ausdauersport für Mädchen anbietet?  Donnerstag 16 Uhr in der Sporthalle, Neueinsteiger sind jederzeit willkommen.

 Und bei genügendem Interesse führen wir das auch für Jungen durch. Setzen Sie sich mit dem TSV Marktbergel in Verbindung.

Termin Korrektur

5. Jan. Papier- und Biotonnenabfuhr


Am 7. Januar um 08.45 Uhr beginnt unsere Übungsleiterin Ida Widtmann in der Sporthalle die Gesundheitsgymnastikstunde für Männer. Anschließend, ab 10.00 Uhr, wird die Übungsstunde für Osteoporose - Gymnastik wieder angeboten. Kosten sind im Vereinsbeitrag enthalten. Die genannten Stunden finden immer am Mittwoch statt. Wir freuen uns auf Ihren  Besuch. Interessenten wenden sich direkt an Ida Widtmann Tel: 09843-1629.

---------------------------------------------

Übungsleiter Joachim Esslinger bietet folgende neue Angebote:

 

mach2, - Bewegung und Ernährung im Einklang

mach2 ist ein präventives und gesundheitsförderndes Kursangebot  über 10h für Erwachsene

mit den Themenschwerpunkten „Bewegung“ und „Ernährung“ im Kontext eines ganzheitlichen Gesundheits- und Sportverständnisses. Es verfolgt das Ziel, die Teilnehmer zu einer  regelmäßigen, gesundheitsfördernden körperlichen Aktivität anzuleiten und zu helfen, Sport und Bewegung in ihren Alltag zu integrieren. Zusätzlich werden in den Kursen Informationen über das richtige Ernährungs- und Essverhalten thematisiert.

 

Qi Gong,-  Harmonie, Gelassenheit, innere Ruhe

Qi Gong ist ein moderner chinesischer Begriff für eine Vielfalt von Traditionen des kunstvollen Umgangs mit Qi (Lebensenergie).

So wirkt Qi Gong:

· fördert und erhält Gesundheit und Wohlbefinden

· beugt Krankheiten vor und stärkt Immunsystem und Selbstheilungskräfte

· lindert Beschwerden, unterstützt Therapie und Rehabilitation

· erweitert die Beweglichkeit

· reguliert und harmonisiert Blut-, Lymph- und Energiefluss im Körper

· wirkt regulierend auf das gesamte Nervensystem

· fördert die Konzentrationsfähigkeit bei gleichzeitiger Entspannung

· verbessert die Stimmungslage und beeinflusst mentale und emotionale Aktivitäten

· fördert Sensibilität und Selbstwahrnehmung

· wirkt prophylaktisch und begleitend bei vielen Zivilisationskrankheiten, u.a. Rückenbeschwerden, Bluthochdruck, Herzerkrankungen, Rheuma und anderen, auch schweren chronischen Erkrankungen.

Tai Bo ,-  Herz-/ Kreislauftraining, Fettverbrennung

· Spaß und explosives Ganzkörpertraining

· mit heißer Musik

· dabei „Verlust“ von bis zu 800 kcal pro  Trainingseinheit – das sind ca. 30 g Körperfett

· Wer kann das? Jeder, da die Bewegungen unkompliziert sind, und von Jedermann (- frau)  schnell erlernt werden können.

· Was muss ich mitbringen? Etwas zum trinken (wichtig ), gute Laune  und Spaß an Power, Musik und Bewegung

HIT-Trainingssystem (=High Intensity Training), Kraft training

Einweisung in ein neues (altes) Trainingssystem in welchem durch höhere Effektivität und geringeren Zeitaufwand ein größerer Kraft- und Muskelzuwachs erreicht wird.


Nähere Auskünfte gibt es bei Joachim Esslinger unter Tel.: 0174-444 7421

 

Der TSV veranstaltet am 27. Dezember ein interessantes Vielseitigkeitsturnier.

Acht Mixed Mannschaften bestreiten ein Turnier mit folgenden Sportarten: Badminton, Fußball, Handball und Volleyball.

Die Siegerehrung findet nach dem Turnier im Sportheim statt. Für Essen und Trinken ist gesorgt.

 

 

Beginn: 09.00

Wo: TSV Sporthalle

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

 

 

Die umweltgerechte Entsorgung von Altfahrzeugen ist gesetzlich geregelt

Bereits seit Einführung der Altfahrzeug-Verordnung im Juni 2002 sind Hersteller und Importeure zur kostenlosen Rücknahme aller Altfahrzeuge ihrer Marke verpflichtet. Für Fahrzeuge, die vorher in Verkehr waren, gilt die kostenlose Rücknahme erst seit Januar 2007. Je nachdem wie hoch die Metallpreise liegen, kann es sogar sein, dass Demontagebetriebe für ein Autowrack noch kleine Beträge auszahlen. Von der kostenlosen Rücknahme sind allerdings Altfahrzeuge ausgenommen, bei denen wesentliche Bauteile oder Komponenten bereits entnommen wurden.
Wer sein Schrottfahrzeug beseitigen will, muss darauf achten, dass er es einer anerkannten Annahmestelle, einer anerkannten Rücknahmestelle oder einem anerkannten Demontagebetrieb überlässt. Nur anerkannte Betriebe dürfen den für die Abmeldung bei der Kfz-Zulassung erforderlichen Verwertungsnachweis über die ordnungsgemäße und umweltgerechte Entsorgung des Fahrzeugs ausstellen. Annahme- und Rücknahmestellen nehmen Altfahrzeuge an und leiten die Autos an einen anerkannten Demontagebetrieb weiter, denn ausschließlich anerkannte Demontagebetriebe dürfen letztendlich die Altfahrzeuge trockenlegen und demontieren. Anerkannte Demontagebetriebe sind im Internet auf der Seite www.altfahrzeugstelle.de aufgelistet. Anerkannte Annahme- und Rücknahmestellen im Landkreis Neustadt a. d. Aisch - Bad Windsheim sind unter www.kreis-nea.de / Altfahrzeug-Verordnung veröffentlicht. Bei Fragen können Sie sich an das Landratsamt, Sachgebiet Gewässerschutz/Abfallrecht (Tel. 09161/92-429) wenden. Bei Fragen zur Abmeldung des Fahrzeugs ist die Zulassungsstelle (Tel. 09161/92-340) Ihr Ansprechpartner.

 weihn2008
weitere Infos unter www.kreis-nea.de

Lust auf Besuch? Lateinamerikanische Schüler suchen Gastfamilien!

Die Schüler der Deutschen Schule in Guayaquil/Ecuador wollen sich im Februar und März 2009 unser Land genauer anschauen. Dazu sucht die Deutsche Schule Guayaquil Familien, die neugierig und offen sind, einen südamerikanischen Jugendlichen (15-16 Jahre alt) aufzunehmen. Spannend ist es, mit und durch den Besuch den eigenen Alltag neu zu erleben. Das bringt sicherlich Abwechslung in den Tag. Die ecuadorianischen Jugendlichen lernen Deutsch, so dass eine meist recht gute Verständigung gewährleistet ist. Da das Programm auf eine schulische Initiative zurückgeht, ist es für Ihr „ecuadorianisches Kind auf Zeit" verpflichtend, die zu Ihrer Wohnung nächstliegende Schule zu besuchen. Schließlich soll der Aufenthalt auch eine fruchtbare Vorbereitung auf das Deutsche Sprachdiplom sein. Der Aufenthalt bei Ihnen ist gedacht von Samstag, den 21. Februar - 05. April 2009. Wenn Ihre Kinder Ecuador entdecken möchten, laden wir sie ein an einem Gegenbesuch im August 2009 teilzunehmen. Für Fragen und weitere Infos kontaktieren Sie bitte das Humboldteum e.V., die internationale Servicestelle für Auslandsschulen, Ihr Ansprechpartner ist Frau Ute Borger, Friedrichstraße 23a, 70174 Stuttgart, Tel. 0711-22 21 401, Fax 0711-22 21 402, e-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! .

hexenfeuer

hier können die aktuellen Wahlergebnisse abgerufen werden:

wappen1
Landtagswahl
 logo  Bezirkswahl

 

 


 

problemabfall
bauenKatasterauszug online zur Bauvorlage
Bauantragsteller können die für die Bauplanung notwendigen amtlichen Lagepläne und Grundstücksinformationen nunmehr tagesaktuell bei der Verwaltungsgemeinschaft Burgbernheim beziehen, nachdem die Landesvermessungsverwaltung einen entsprechenden Zugang erteilt hat. Für die Bürgerinnen und Bürger ist es deshalb nicht mehr notwendig, das Vermessungsamt in Neustadt a.d.Aisch  zur Beschaffung der Unterlagen aufzusuchen.
Der Auszug kostet pauschal 30 € und enthält neben der Katasterkarte auch aktuellste Eigentümer- und Nachbarinformationen .
Nähere Informationen unter 09843 - 30926 oder 30927.

Gemeindeladen Marktbergel

Vorbestellung für Einkellerungsaktion

Bitte abgeben bis spätestens

28. Sept. 2007

  


   

Stück   Artikel                                         Preis

 

_____   Rotkraut       10 kg Sack           2,79

                 

_____   Weißkraut     10 kg Sack           2,79    

 

_____   Sellerie          Bund   5 Stück     3,19    

     

_____   Karotten       5 kg Sack             2,19          

 

_____   Zwiebeln       5 kg Sack             1,89          

 

_____   Kartoffeln     25 kg Sack           6,99          

 

_____   Lauch            Bund   2,5 kg       2,99