• motiv_header_7_mittext.jpg
  • motiv_header_5_mittext.jpg
  • motiv_header_6_mittext.jpg
  • motiv_header_2_mittext.jpg
  • motiv_header_3_mittext.jpg
  • motiv_header_4_mittext.jpg
  • motiv_header_1_mittext.jpg

Ansprechpartner: Herr Wolfgang Käser, Tel.: 09843/309-27

Modul 1: Ergebnis der Bestandsaufnahme vor der Markterkundung
Veröffentlicht am 15.11.2014 
Download Bestandsaufnahme vor der Markterkundung

Modul 2: Bekanntmachung der Markterkundung
Veröffentlicht am 15.11.2014      
Download Bekanntmachung der Markterkundung

Senden Sie die individuelle Anfrage zur Markterkundung mit der Datei
Marktbergel_Markterkundung_Anfrage_individuell entsprechend den Adressen in der Datei
Marktbergel_Adressen_Breitbandanbieter_individuell an alle gelisteten Netzanbieter.

 

Modul 3:  Veröffentlichung Ergebnis der Markterkundung

Veröffentlicht: Datum: 18.02.2015

Download:

Marktbergel_Markterkundung Ergebnis_070215

Marktbergel-Bestandsaufnahme mit Karte nach ME_160215

 

Modul 4: Auswahlverfahren Bekanntmachung

Veröffentlicht: Datum: 18.02.2015

Download:

Marktbergel_Bekanntm_Auswahlv_einstufig_160215

Marktbergel-Ausbau -160215

 

Marktbergel-WL Hinweise

 

Der Freistaat Bayern beabsichtigt, den sukzessiven Aufbau von hochleistungsfähigen Breitbandnetzen in Gewerbe- und Kumulationsgebieten mit Übertragungsraten von mindestens 50 Mbit/s im Downstream und mindestens 2 Mbit/s im Upstream (Netze der nächsten Generation, NGA-Netze) zu fördern.

Die Gemeinde Marktbergel hat ein vorläufiges Erschließungsgebiet festgelegt, in dem Bedarf für den Ausbau eines NGA-Netzes bestehen könnte. Das vorläufige Erschließungsgebiet umfasst die Gemarkung Marktbergel, Ottenhofen, Munasiedlung, siehe beiligende Karte. Grundlage für eine Erschließung ist der entsprechende Bedarf der in diesem Gebiet angesiedelten Unternehmen gemäß § 2 Abs. 1 Satz 1 Umsatzsteuergesetz (UStG)*.

Besteht ein Ausbaubedarf, sollen grundsätzlich alle Anschlussinhaber im Erschließungsgebiet mit den in Absatz eins genannten Bandbreiten versorgt werden, zumindest aber mit einer Übertragungsrate von mindestens 30 Mbit/s im Downstream. Der Bedarf an einer Übertragungsrate von mindestens 50 Mbit/s im Downstream und mindestens 2 Mbit/s im Upstream derjenigen Unternehmer, die diesen Bedarf glaubhaft gemacht haben, muss stets befriedigt werden.

Alle Unternehmer im Sinne des § 2 Abs. 1 Satz 1 Umsatzsteuergesetz im vorläufigen Erschließungsgebiet sind nun aufgefordert, ihren Bedarf an Hochgeschwindigkeits-Internet bis zum 16. Juni 2014 an die Gemeinde Marktbergel zu melden. Verwenden Sie bitte hierzu den unten angehängten Fragebogen.

Erschließungsgebiet Marktbergel

Fragebogen zur Badarfsermittlung

 

Modul 5: Bekanntmachung vorgesehene Auswahlentscheidungen

Veröffentlicht: Datum: 22.06.2015

Download:

Marktbergel Bekanntmachung vorgesehene Auswahlentscheidung

Marktbergel-Ausbaugebiet

 

Modul 6: Übergabe des Förderbescheides

Veröffentlicht am 08.03.16 

Am 29.02.2016 wurde an den 1. Bürgermeister des Marktes Marktbergel, Herrn Dr. Manfred Kern vom Heimatminister Dr. Söder der Förderbescheid für den Breitbandausbau übergeben.

Dank des Förderprogrammes erhält der Markt Marktbergel vom Land Bayern 198.300 € (90 % der Wirtschaftlichkeitslücke) für den Breitbandausbau. Der Eigenanteil der Gemeinde liegt bei 19.830 €.

20160229 10 Marktbergel

                                                                        

 

Modul 7: Kooperationsvertrag

veröffentlicht am: 08.03.2016

Download:

Marktbergel-Bestätigung Freigabe Kooperationsvertrag-080316

 

Der Kooperationsvertrag mit dem Netzanbieter Inexio KGaA wurde  von der Gemeinde Marktbergel am 12.01. 2016 unterzeichnet.

Der Breitbandausbau wird innerhalb von 12 Monaten erfolgen, so dass ab Jahresanfang 2017 die höheren Bandbreiten zur Verfügung stehen.

 

Modul 8: Fördersteckbrief

Download Fördersteckbrief